HOME
Registrierung
- - - - - - - - - - - - - - - - - -
- - - - Festivals - - - - -
2017 Wien in Schwarz / Vienna in Black
2017 Mr. Puppy Austria
Hotel Deal | Booking
FEB - Skin & Proll Fest III
2018 Vienna Fetish Spring
- - - - - - - - - - - - - - -
- - - - Specials - - - - -
IN GEAR
2017 Mr. Fetish Austria
- - - - - - - - - - - - - - - - - -
News
Der Verein
30 Jahre LMC
LMC - Clublife&Soziales
HARD ON - Die Location
Thorsten Mr.LeatherEurope
- - - - - - - - - - - - - - - - - -
LMC - Biker Touren 2017
LMC / HARD ON T-Shirts
- - - - - - - - - - - - - - - - - -
Links
Kontakt, Impressum
 
 

____________________

member of
 
____________________



Newsletter bestellen

 



LMC heißt

Leather & Motorbike Community

Der Verein besteht seit 1985 und ist Österreichs schwuler Leder- und Fetischclub.
Mindestalter: 18 Jahre, men only

Arten der Mitgliedschaft:
Ordentliche Mitglieder, Außerordentliche Mitglieder, Fördernde Mitglieder, Ehrenmitglieder.



Die LMC Vienna ist seit über 30 Jahren Zentrum und Motor der schwulen Fetisch-Community
in Österreich. Mittlerweile ist sie die mit Abstand größte LGBT-Organisation des Landes.

1990 organisierte die LMC Vienna erstmals ein großes Fetisch-Event, das seither unter dem Namen „Wien in Schwarz“ ein jährlicher Höhepunkt für die Communty ist.

2012 Wurde mit „Vienna Fetish Spring“ ein zweiter Höhepunkt im Fetisch-Kalender geschaffen.
Seither gibt es auch einen „Mr. Fetish Austria“ als Botschafter in der nationalen und internationalen Community.

2015 war die LMC Gastgeber des jährlichen Treffens der europäischen schwulen Fetisch-Clubs die im Dachverband ECMC vereint sind. Dabei wurde unser Mr. Leather Austria 2015 zum Mr. Leather Europe gewählt.

Die LMC Vienna engagiert sich auch sozial innerhalb der LGBT Community, teils durch Spenden,
teils durch Kooperationen und gemeinsame Aktionen.

LMC VIENNA - Spenden 2015
 


LMC Vienna - Die Story

1985 begann es und es war August, als sich ein paar Typen zu einem Motorradausflug zusammenfanden. Arthur P., Klaus V., Kurt K., Otmar K., Peter H., Sepp E. (Sepp of Vienna - also ich), Stefan B., Walter H. und Wolfgang W., erklommen unser Ausflugsziel, die Ruine Staatz im Weinviertel. So traf man sich dann immer öfter, um eine kleine Ausfahrt zu unternehmen. Zusammenkünfte fanden in Peter Holub´s, unseres Lederschneiders, Kellergewölbe statt. Peter war es auch, der den "Leder- und Motorradfreunde Club" gründete.

1986 organisierte Sepp den "G-Club Gschnas" und den ersten "LederBall" im damaligen Kopernikusstüberl (Nightshift), zu dem ca. 100 Leute, großteils in tollen Verkleidungen kamen. Wie schon seit einigen Jahren, trafen sich einige Freunde zum Skilaufen in Finkenberg, Tirol. Von Mai bis August waren wir bereits fleißig mit unseren Motorrädern auf sonntäglicher Tour. Und immer mehr war Sepp der Koordinator und Organisator der stetig wachsenden Interessengemeinschaft.

1987 entwarf Sepp das ovale LMC Vienna-Logo, mit dem hockenden Kerl im Harness, der dann bald unsere Brüste (auf T-Shirts gedruckt) zierte. Der "LederBall" fand in Peter Holub´s Kellergewölbe statt. Tolle Typen, verrückte Kostüme, daß sogar die Spiegel sprangen! Ein lieber Gast war so gut drauf, daß er, nachdem er einen Stuhl besprungen hatte und dabei durchgebrochen war, diesen in die spiegelgetäfelten Wände schleuderte! Im August ging es dann erstmals 2 Tage auf Tour, ins Waldviertel. Silvester feierten wir In "Black Leather" im Dialog (einem Lokal).Zu dieser Riesenbuffetschlacht hatten sich viele Freunde in ihr kleines Schwarzes geworfen.

1988 wurden wir, auf Grund unserer regen Tätigkeiten, vom NLC Franken, dem Nürnberger Lederclub, zur "SKVdC-Frühjahrssitzung" geladen. Michael Sch. und Sepp fanden sich erstmals in internationaler Lederrunde bei dieser "Ständigen Konferenz der Vertreter deutschsprachiger Clubs". Aus dem "LMC Vienna Leder- und Motorradfreunde Club" wurde die LMC Vienna, Leather&Motorbike Community Vienna. Die Annalen berichten von fast 50 Lederleuten, davon etwa 27 Motorradfahrer und Heinz St. stand für das Forum Leder, Karl S. für Sattelfreuden und Sepp für beides und sonstiges zur Verfügung.
Im April begaben wir uns, unter anderem, auf die Spuren der Raubritter, per Bike (Motorbike) und ließen uns sogar überschiffen (auf der Fähre, über die Donau)! Im Wonnemonat Mai, hob Sepp unser monatliches Infoblatt, den "Sling", aus der Taufe. Darin ein Terminkalender für Körper, Geist & Seele: z.b. Turnen, Kultur, Ausflüge (auch mit dem Fahrrad), Heurigenbesuche, Motorradstammtisch und "Open House" bei Freunden. Einige machten im Juni "Mulatschak" in Budapest.
Unsere monatlichen Motorradtouren erweckten bei den Nachbarn (Deutschland) Neugierde und so trafen immer wieder neue und liebgewordene Freunde zu den Ausflügen ein. So fand im August erstmals die "3 Days On Tour" statt. Über die Wachau fuhren wir nach Bad Ischl, Hallstätter See, Gurk und Graz und zurück nach Wien.
Im September erblickten einige waghalsige Mannen den Sonnblickgipfel und das was darunter lag - darauf ließ sich einer davon nur mehr hinuntertragen! Dagegen schien den 14 Bergfexen, der Schneeberg im Oktober ein leichteres Ziel. Sepp lud zum großen Schlachten nach Maissau - frische Forellen aus dem Teich, von richtigen Männern ertränkt, gegrillt und verschmaust. Martiniganslessen, Advent bei Sepp, LMC Vienna Rückblick von Karl S., ein Weihnachtsfest bei Walter B. (Bauer) und ein "Silvester-Dinner" in der Almhütte rundeten dieses Jahr ab.

1989 luden wir gemeinsam mit dem "CFLM Austria" (Norbert Gnadenberger´s Club) zum "LederBall" ins Nightshift. Christian B., zum Sportleithammel erkoren, jagte unsere Schneemänner mit Rodel und Schi die Hänge des Semmerings hinunter, bis Andreas H. die Flucht in den (Bein-)Gips antrat.
Anläßlich des "CFLM-Ostertreffens" in Wien, leitete Sepp die Motorradausfahrt der Gäste; am Ostersonntag luden Rudi (Stiefelknechtwirt) und Rudi (jetzt Eagle-Wirt) mit der LMC Vienna zum Eiertanz in den Stiefelknecht und am Ostermontag zeigten wir einigen Gästen einen echten Heurigen. Beides war ein Riesenerfolg.
Im April lief die erste Motorradtour des Jahres; 8 Wandergesellen waren auf "Narzissensuche" in den Ötschergräben; Heinz St. bescherte uns die "Sling-Urlaubsnummer" und der August, die "LMC Vienna 4 Days On Tour" mit 20 Bikern, weitere 6 stießen im Laufe der Tour dazu. Diesmal gings ins Steirische und nach Kärnten mit Übernachtungen in Aflenz und auf der Frauenalpe!
Ein Haufen Leder besuchte einen "Käfig voller Narren" und machte sich anschließend in Linz, nicht nur in der Szene, bemerkbar. Lederflohmarkt im Oktober im Stiefelknecht, großer LMC Vienna Auftritt bei der Rocky Horror Picture Show in Amstetten, unser traditionelles "Martiniganslessen", diesmal in der Alten Schmiede bei Hermann, der Advent bei Sepp, waren einige der immer reger werdenden Aktivitäten der Gruppe.

1990 Walter´s (Bauer) Club und die LMC Vienna defizierten sich an diesem Lederball. Da eine Woche vor dem Ball ein Besitzerwechsel des Veranstaltungslokales stattfand, waren wir gezwungen einen Ersatzort zu finden. Unserer Meinung nach, bot sich die RosaLilaVilla dafür bestens an. Doch weit gefehlt. Für viele dürfte diese damals eine Hemmschwelle bedeutet haben: zu alternativ und noch dazu wo Schwulen-und Lesbenhaus draufsteht! Das Defizit trugen Walter und Sepp aus eigenen Taschen.
Wie seit Jahren: die monatliche Motorradtour, die mehr-oder-weniger wöchentlichen Turnübungen in der TSA, die Samstag T-Point´s im Café Savoy.
Die "4 Days On Tour" führte uns durchs Südburgenland, ein Stück Ungarn, nach Maribor ins ehem. Jugoslawien, in die wunderbare steirische Toskana und zurück nach Wien.
Im Oktober beteiligten wir uns an der "Erotik-Kreativ, einer Ausstellung über Sexualität abseits der Klischees im WUK. Diese Veranstaltung nahmen wir zum Anlaß, um zu einem "LMC Vienna International Leathermeeting" zu laden. Mit der "Traumkammer", einer Rauminstallation über die schwule Leder-und S/M-Szene sowie einer "Special Night In Black Leather" (Vorläufer von Wien in Schwarz), einem Fest mit Disco, Video, Slides, Show und einer Red/Black-Box, hatten wir großen Erfolg.
Der November bescherte uns wieder einen Ganslschmaus bei Hermann und die Videopremiere unserer "LMC Vienna 4 Days On Tour ´90", der H. K. Production (Heinz K.) im Stiefelknecht. Zum Weihnachtsessen lud die LMC Vienna wieder in die Alte Schmiede nach Guntramsdorf.

1991 erschien der "Sling", das LMC Vienna Info, nun zweimonatlich. Die LMC Vienna Termine erscheinen auch in "Living in Leather", den NLA News.
Im August wagten wir uns sogar "8 Days On Tour!" Mit großem Erfolg und ohne Unfall bikten wir gegen Westen, erklommen den Großglockner, lagen (einer allein, Sepp) im Felbertauerntunnel (ohne Benzin), ließen uns in Hallstadt einregnen, passierten Passau, wagten uns durch den Böhmischen Wald (ohne Heino), genossen das Mühl-und Waldviertel und stießen im Schloß Concordia auf die nächste Tour an.
Sepp nahm am "1. österreichischen Schwulenforum" teil. Einige nette, von uns organisierte "Special Nights" liefen im Stiefelknecht über die Bühne bzw. im Sling ab. Das Gansl, zu Martini, traumhaft knusprig wie immer, wurde wieder bei Hermann in der Alten Schmiede verschlungen. Die LMC Vienna und Safe Way luden zur "1. HandtuchParty", einer Safer Sex Veranstaltung, in den Stiefelknecht ein. Bei Walter´s (B) Weihnachtsmännerfest genoß und begoß Mann (so man konnte), die Anwesenheit von etwa 120 Mehr-oder-weniger-Kerlen!

1992 bot bereits der Februar einen grandiosen Höhepunkt: Den "Rosenball". Im U4/Heaven fand die heißeste Ballnacht der Saison statt, bei der die "LMC Vienna Bar" mit angeschlossenem Backroom und Dusche, für Kühlung, feuchte Stimmung und Verwirrung sorgte! Beim Heringsschmaus im Stiefelknecht ließen wir den Fasching ausklingen.
Ja und am 7. März war es dann soweit: Christian B. und Gerald L. luden zur "Gründungsversammlung der LMC Vienna", um dem losen Haufen, leder-und motorradorientierter Männer, eine Struktur zu geben; sprich, die LMC Vienna auf die Basis eines rechtlichen Vereines zu stellen. Der Antrag um Registrierung als Verein wurde von den Behörden mit positivem Bescheid erledigt. Nun war Christian Generalsekretär, Gerald Generalsekretär-Stellvertreter und Sepp Altlast.
Christian und acht Mann hoch - oder tief, schwangen im Juni die Paddel bei der ersten "LMC Vienna Rafting Tour" in Wildalpen.
Im August ließen wir bei unserer "LMC Vienna 8 Days On Tour" die Alpen glüh´n. 26 Biker hatten sich für diese Tour angemeldet, die von Tirol über Pässe in Vorarlberg, Schweiz, Südtirol und Italien führte. Eine große Aufgabe für Werner H., der diese Tour ausgearbeitet hatte und auch in gewohnt guter Weise leitete. Vier Freunde der LMC Vienna, Alois, Jochen, Sepp und Werner begaben sich nach Übersee und durchbikten von September bis Oktober auf BMW´s den Süden Kaliforniens.
Als Krönung unserer Aktivitäten luden wir vom 30. Oktober bis 1. November, anläßlich der "ErotiKreativ", zu einem internationalen Fetischwochenende für Leder-, Gummi-und Uniformfreunde, nach Wien ein. Mit einem Servus in Wien - Begrüßungstrunk im Stiefelknecht; Besuch der Ausstellung ErotiKreativ; Hinaus ins Hexenhaus - Heurigenbesuch; und als Höhepunkt eine "Nacht des Fetisch und der Fantasie", mit Bar, Disco, Piercing-Show, Kammer u., u., u., im WUK; zum Abschluß gab es, Wiener Melange - ein Frühstücksbuffet im Café Willendorf.
Das obligate Martiniganslessen bei Hermann und ein Kekserlstechen bei Sepp ließen dieses Jahr genüßlich ausklingen.

1993 begann wieder ganz fulminant mit dem Rosenball im U4/Heaven. Eine Abordnung brachte zum Teil etwas wenig Leder (beharnesste Brüste und nackte Ärsche in Chaps) zur Aids-Benefizgala "Night of Chance" ins Palais Auersperg.
Im Februar fand die 2. LMC Vienna Generalversammlung bei einem Heringsschmaus und anschließender "LMC On Tour" Video-Premiere im Stiefelknecht statt.
Die weißesten Nächte waren in Finkenberg angesagt, wo sich die LMC Schneehasen bei der "LMC Ski Week 93" auf Jagd machten. Unser Clublokal Stiefelknecht und Wirt Karl feierten mit ca. 170 Freunden den 10. Geburtstag, dabei konnten über öS 16.000.- für Aids-Arbeit gesammelt werden. Im Mai, zur "Marillenblüten-Suche", krochen schon mehr Biker in ihre Sättel als im April. Zu feuchtkalten "Spielen der Clubs ohne Grenzen", wagten sich sieben heiße Kerle nach Mannheim. Feucht ging es gleich weiter: bei der "LMC On Water Rafting Tour Part II" ließ Mann sich (auch durch eisige Fluten) treiben. Mager war unsere Delegation beim "Life Ball".
Regelmäßige Termine der LMC Vienna waren: dienstags, Musikgymnastik; samstags, T-Point, ein loses Treffen im Café Savoy; monatlich, meist am ersten Sonntag, eine Motorradtour; jeden 1. Donnerstag im Monat Ledernacht im U4/Heaven - "LMC Vienna und Stiefelknecht in Heaven"; am 2. Mittwoch im Monat "Special Night" im Stiefelknecht; 3. Freitag im Monat LMC Vienna Stammtisch und anschließend LMC Vienna Clubabend im Stiefelknecht.
Im August hieß es dann "LMC Vienna 8 Days on Dreiländer Tour". Österreich Italien Slowenien. Die Route führte die 25 Biker über Villach, Bovec, Nova Gorica, Koper, Pula, Rijeka, Triest, Postojna (Adelsberger Grotten), Bled, Kranj, Ljubiljana, Maribor, Bad Radkersburg, Graz und Wien.
Bei der SKVdC-Herbstsitzung in Hamburg, vom 3. bis 5.9., wurde die LMC Vienna mit drei weiteren Clubs einstimmig als Vollmitglied in dieser Dachorganisation aufgenommen. Und seit dem 9.10., bei dem AGM in Lousanne, sind wir auch Vollmitglied in der ECMC.
Wien, die Stadt des Lamentierens und der ewigen Todessehnsucht, wurde vom 28.10. bis zum 1.11., wieder zur Metropole des Fetisch und der Fantasie. Zum drittenmal luden wir zu "Wien in Schwarz". An die 300 Leder-, Gummi-, Lack- und Uniformfreunde konnten wir begrüßen. Der Hauptabend, die "Nacht des Fetisch und der Fantasie" am Samstag im WUK, mit Prämierung der außergewöhnlichsten Outfits und als Höhepunkt, die Wahl des TiberiusLeatherMan´93. Von 6 Kandidaten wurde Sepp zu diesem gewählt.
Zum Welt-Aids-Tag am 1.12. organisierten wir den Fackelzug von der Uni zur Piaristenkirche.
Beim "Lederflohmarkt" und "Weihnachtsbasar" versuchte man alte Sachen und bei einem "SpecialAfter-Noon" alte Säfte loszuwerden.

1994 starteten 10 Männer nach Brüssel, zu einem Freundschaftstreffen des MSC Belgium. Der belgische Lederclub verstand es seine Gäste zu verwöhnen. Obwohl die Brüsseler Lokalszene nicht zu verachten war, gings nach einem Galadinner in einem erstklassigen Restaurant, mit 80 zum Teil wüst drapierten Männern, zuerst ins neue Cpt. Caveman und anschließend in das legendäre "Boots" nach Antwerpen.
Bei der 3. ordentlichen Generalversammlung am 25.2., es hatten sich 17 Mann eingefunden, wurde ein interimistischer Vorstand gewählt: Christian B., Gerald L. und Walter B., da sich keine Kandidaten der Neuwahl stellten. Darauf traf sich am 26.3. eine kleine Gruppe bei Walter B., um über das weitere Clubleben zu entscheiden. Daraus entwickelte sich rasch eine aktive Runde, die die Geschicke des Clubs in die Hände nahm.
Im April luden Christian und Gerald ins Weiße Haus zu einem Open House.
Im Mai ließen wir die Sau raus: "Pigs In Paradise". Ein kleines Team organisierte im Tuntentempel "Why?Not!" am 20.5., "The Extraordinary Leather & Levi´s-Night", die ab nun am 3. Freitag jeden Monats über die Bühne gehen sollte. Für den 1. Event boten wir ein ganzes Wochenendprogramm und ließen Go Go´s aus Amsterdam und New York einfliegen. Als Warm Up für Wien organisierte Karl A. von Tiberius eine Party im Linzer "Zizas" und eine im "Bang" in Graz. Dabei ließen unsere Gäste für das "Red Ribbon Projekt", 3.610.- an Spenden springen.
Mannheim rief und 16 Clubs sannten ihre Mannschaften zu "COG´942", den Spielen der SKVdC. Die LMC Vienna Mannschaft waren: Christian B., Karl A., Michael Sch., Sepp E. und Walter B.. Im Gefolge Alfred und Gerald. Die Wettbewerbe dürften uns auf den Leib geschneidert worden sein: Beauty-Slalom, Handtaschlwerfen und Dildo-fischen. Da war es klar, daß wir als Gewinner des 1.Platzes hervorzutreten hatten!
Die "LMC Vienna 8 Days On Tour" fiel erstmals trotz Hitze ins Wasser, aber zum "Summer Camp" wagten sich 15 Kerle, 2 Hunde und der Schwanz einer Bisamratte in natürliche Maissauer Waldluft.
Nach einem lauen Saisonauftakt schwangen sich doch noch einige Männer in ihre Sättel und so umkurvten 15 Typen den Neusiedler See und bei einer kurzfristig angesagten Motorradtour fanden sich 7 Mann auf Burg Kreuzenstein ein. Regen Zuspruch fanden genauso die monatlichen gemeinsamen Abendessen.
Bei der Generalversammlung am 9.9. wurde die neue Führungsriege der LMC Vienna gewählt: Michael Sch.: Präsident; Sepp E.: Vizepräsident; Walter B.: Kassier; unterstützt von Peter Sp. und Peter Su.: Sekretariat; und Karl A.: Organisator.
Während sich Prä und Vize auf Rügen Sand und Meer (mehr?) gaben, delegierte man die beiden Sekretäre zum AGM nach Stockholm; und Kassier mit dem Fußvolk bestiegen den Schneeberg. Der Jahreszeit entsprechend sammelte sich ein Völkchen zur "SpecialAfterNoon" im Stiefelknecht um durch Reibung bestimmter Körperteile Hitze zu entfachen!
Ja und Ende Oktober, dunkle Gestalten in schwarzem Leder und feuchtem Gummi rissen Wien aus seiner Melancholie: "Wien in Schwarz" zum vierten mal! Der Stiefelknecht quoll bereits am Freitag beim Welcome über. Auf den Spuren des dritten Mannes, zur Kanaltour, folgten über 70 Mann bei Prachtwetter den Ausführungen der Tourleiterin, quer durch die Wiener Innenstadt. Die "Nacht des Fetisch und der Fantasie" bot über 440 Menschen genügend Berührungspunkte für eine lange geile Nacht im WUK. Bis weit nach fünf Uhr Früh war nicht nur die Tanzfläche mit zuckenden Körpern belegt! Zum "TiberiusLeatherMan´94" wählte eine Publikumsjury Joseph S.. Bereits vor 11.00 Uhr trudelten die ersten Gäste zum Brunch ins Café Willendorf, wo die LMC Vienna Mannschaft helfend einsprang, die zahlreichen (über 80) hungrigen Kerle zu versorgen.
Die vielen positiven Stimmen und Glückwünsche unserer Gäste ließen die mühevolle Arbeit gerne vergessen. Dank an alle die zu diesem Erfolg beitrugen.
Fisted goose (gefüllte Gans) gabs beim Martiniganslessen und fisted boys & "men at work" der LMC Vienna heizten mit einer Performance den Linzer Kerlen im "Stonewall" ein. Die Schweine (Pigs In Paradise) lagen auf Eis (Der Wirt vom WhyNot? hatte uns den Stall gekündigt) und am 19.11. gab´s einen LMC Vienna Lederflohmarkt bei Sepp E..
Beim Fackelzug am Welt-Aids-Tag konnten wir durch Verkauf von Fackeln, dem Organisator Arthur öS 2.100.- an Spenden übergeben.
Riesenspaß boten die einmal monatlichen "Country Western Dance Lessions" mit Gerry & Mike und bei "Sonntag um Sex" kurz vor Weihnacht, versuchte so mancher der dreissig Kerle noch einen Weihnachtsmann zu erhaschen. Das Weihnachtsessen im Café Restaurant KunstHaus wurde nicht nur ein kulinarischer, sondern auch ein kostenloser Genuß für die Anwesenden. Wirt Franz T. überreichte uns einen Gutschein und den kärglichen Rest beglich locker unser Kassier.

1995 ein Jubeljahr bricht an! Wir feiern 10 Jahre LMC Vienna!
Am 5.2. hielten 23 ordentliche und 5 außerordentliche Mitglieder im Café Willendorf die Generalversammlung der LMC Vienna ab. Nach einem üppigen Brunch wurde bei bester Atmosphäre die Tagesordnung durchgegangen und der neue Vorstand gewählt: Michael Sch., Präsident; Sepp E., Vizepräsident; Walter B., Kassier; Karl A., Organisator; Hugues E., Sekretär.
Etwa 15 Kerle (mehr-oder-weniger) gehüllt in schwarzes Leder (mehr-oder-weniger) waren aufgeboten, "Zita" am Rosenball im U4, als Ehrengarde beizustehen.
Eine 4-köpfige Delegation (Hugues, Jean, Sepp und Walter) unseres Clubs war zur SKVdC Frühjahrssitzung nach Nürnberg gefahren, um unsere Bewerbung, die Frühjahrssitzung 1996 in Wien abzuhalten, persönlich zu untermauern. Mozartkugeln taten ein übriges!
4 Teams jagten durch die Wiener Innenstadt um Punkte bei der "RätselStadtRalley" zu sammeln.
Rätselhaftes gab es auch in Mannheim bei den CoG´95, den Spielen der deutschsprachigen Lederclubs, zu lösen: Wie setze ich den Kreuzschlüssel an die Radmutter, oder wieviele Gummis flutschen mir durch die Finger ... Eins steht fest: gewonnen hatten wir diesmal nicht - jedoch genausoviel Spaß gehabt!
Unter dem Titel "LMC Vienna Motorbike-Run to the MLCV Veneto Satiro Camp´95" bikten wir dieses Jahr vom 1. bis 15. Juli quer durch Österreich, bis zur Geier-Wally (Elbigenalp im Lechtal), besuchten Nachbars “Kini” (auf Neuschwanstein), die Erna (im Gschnitztal) und trafen eine internationale Meute zum Camp in einem verlassenen Bergdorf in der Nähe von Tolmezzo. Die 2. Woche geleiteten uns Freunde vom MLCV Veneto durch Friaul und Julisch Venetien. Über Slowenien und Villach ging es zurück nach Wien.
Pack´ die Badehose ein, nimm ein weit´res Schwesterlein ... hieß es am 23. Juli, doch Regen ließ es soweit gar nicht kommen. Pack´ dein Zelt jetzt wieder ein hieß es schon am zweiten Tag beim "LMC Vienna Sommer Camp". Kälte und Regen ließen uns in die Großstadt flüchten. Die Motorrad Tour im August führte sieben Mann samt Maschinen zu “Wasser & Wein”, nach Krems.
Den Männer&MotorradStammtisch hielten wir im prächtigen Garten des Café Restaurant KunstHaus ab und zu einem "Wien in Schwarz" Arbeitsessen saßen wir im Grünsteudl.
"Wien in Schwarz" artete zum Mega-event aus und wir gaben uns alle Mühe in diesem Jubeljahr Besonderes zu bieten: Eine Festwoche vom 25.10. bis 1.11. 1995 mit vielerlei Veranstaltungen und am 28.10. die "Nacht des Fetisch und der Fantasie" im WUK.

In Erinnerung an schöne gemeinsame Zeiten mit Freunden, die nicht mehr unter uns sein können: Arthur P., Christian (“S-Christl”) M., Christian, Dalibor V., Erich, Ferdinand L., Franz Ga. (“Der Stiefel-knecht”), Franz Gi., Franz O., Franz Sch., Friedrich H., Fritz F., Fritz (“Frieda”) S., Gerald L., Gerd V., Gerhard F., Gerhard (“Gerda”) G., Gerhard N., Gerold, Hans (“Nudlhannerl”), Helmut, Herbert, Hermann, Jazek, Julius Z., Ludwig R., Karl H., Kay L., Klaus B., Klaus V., Manfred, Matthias, Oskar, Otmar K., Pavel, Peter N. (“Schlapfenpeter”), Peter, Reinhardt B., Steffen C., Thomas D., Werner B., Wolfgang W., Wolli und all jene, deren Namen hier nicht angeführt, aber sicher dennoch nicht vergessen sind.

(english version - 30 years LMC Vienna)

30 Jahre LMC Vienna & Mr. Leather Europe Wahl in Wien

Die Wahl des Mr. Leather Europe findet dieses Jahr in Österreich statt, und zwar im Herbst im Rahmen von „Wien in Schwarz“.
Anlass, dass diese Wahl und das damit verbundene jährliche Treffen der über 40 europäischen Leder- und Fetischclubs diesmal in Wien stattfindet, ist das 30-jährige Bestehen der LMC Vienna.

1985 war in Österreich eine dunkle Zeit für gleichgeschlechtlich liebende Menschen, ganz besonders für die, die sich für die Community engagieren wollten.

Da waren natürlich die aus heutiger Sicht steinzeitlich wirkenden technischen Möglichkeiten: das World Wide Web war noch nicht erfunden, Zeitungen und Flugblätter wurden mit Schreibmaschine, Schere und Klebstoff erstellt und ein Anrufbeantworter am Festnetzanschluss war bereits das höchste der Gefühle der modernen Kommunikation.

Viel schlimmer waren aber die rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Für die Gründung von „Verbindungen zur Begünstigung gleichgeschlechtlicher Unzucht“ drohte ebenso Gefängnis, wie für die „Werbung für Unzucht mit Personen des gleichen Geschlechtes oder mit Tieren“. Über jedem Engagement schwebte also das Damoklesschwert der Vorstrafe und wer öffentlich „geoutet“ war, musste mit erheblichen Nachteilen im Beruf rechnen.

Trotz dieser widrigen Umstände fand sich 1985 ein Kreis motorradfahrender Ledermänner rund um den Künstler Sepp of Vienna und dem Lederschneider Peter H. zusammen und entwickelte erstaunlich rege Aktivitäten. Am Anfang standen gemeinsame Motorradausfahrten und regelmäßige Treffen in Peters Kellergewölben. Das waren die Anfänge des „Leder- und Motorradfreunde Club“. Bereits ein Jahr darauf fand im damaligen Kopernikusstüberl, dem Vorläufer des legendären und mittlerweile ebenfalls geschlossenen „Nightshift“ der erste „Lederball“ mit über 100 Besuchern statt. 1988 gab es erstmals die Teilnahme an einem internationalen Treffen von Lederclubs und die LMC erhielt ihren heutigen Namen „Leather and Motorbike Community Vienna“.

1990 wurde im WUK im Rahmen einer Ausstellung zum Thema „Sexualität abseits der Klischees“ von der LMC die „Special Night In Black Leather“ veranstaltet, womit „Wien in Schwarz“ geboren war, das damit heuer ebenfalls ein rundes Jubiläum feiert. Wien in Schwarz war in den folgenden Jahren auch international gesehen eine herausragende Veranstaltung, der BesucherInnenrekord (die Veranstaltung war damals „gemischt“) lag bei über 1.000 am Hauptabend.

In den folgenden Jahren war die LMC bereits sehr aktiv. So wurde regelmäßig eine Bar des „Heaven“ im U4 als Lederbar (samt Darkroom) bespielt und es gab monatliche Fetisch-Events in den Kellern des Hotel Burgenland. Als heute noch bestehende Community Aktivität ist der mittlerweile von der Aidshilfe durchgeführte Fackelzug zum Welt-AIDS-Tag zu erwähnen, den die LMC 1993 erstmals organisierte. Bei der ersten, vergleichsweise noch kleinen Regenbogenparade war die LMC mit einer Motorradabordnung und einem Truck vertreten.

Ein großer Schritt für den Verein war das erste Clublokal, das „[lo:sch]“ im 15 Bezirk, das für viele Jahre sein Zuhause war und unter ähnlichem Namen unter geänderten Voraussetzungen heute noch existiert.

Die Fetisch-Community und das Umfeld haben sich in den letzten Jahren stark verändert. 2009 hat die LMC unter anderem mit ihrer neuen Club-Location „HARD ON“ erfolgreich reagiert, wo man ein überraschend junges und buntes Publikum trifft. Das HARD ON gibt’s diesen Sommer auch schon sechs Jahre.
Mittlerweile ist die LMC mit fast 2.500 Mitgliedern die vermutlich größte Organisation des Landes in der LGBT Community und setzt auch wieder verstärkt Aktivitäten für diese Community, teils durch Spenden, teils durch aktive Unterstützung gemeinsamer Aktionen. Mit dem seit 2012 gewählten Mr. Fetish Austria hat die LMC einen zusätzlichen Botschafter in der nationalen und internationalen Community. Der aktuelle Titelträger Thorsten wird natürlich als Kandidat des Veranstalterlandes bei der Wahl des Mr. Leather Europe teilnehmen und er hat große Changen diesen Titel zu gewinnen.

Wien in Schwarz mit Mr. Leather Europe Wahl


Die LMC erwartet bis zu zehn „Mister“ aus ganz Europa, die gemeinsam mit Thorsten um den Titel kämpfen werden. Wien in Schwarz beginnt bereits am Donnerstag den 22. Oktober und findet den Höhepunkt am Samstag in einem gemeinsamen ECMC LEATHER DINNER aller Lederclubs und der anschließenden MR. LEATHER EUROPE NIGHT der großen Party mit Show & Wahl im FLUC am Praterstern.

Erstmals seit vielen Jahren wird der Hauptabend also wieder in einer großen Location außerhalb des Vereinslokals stattfinden. Die LMC will diese Gelegenheit für einen kompletten Neustart von Wien in Schwarz nutzen, samt Rückkehr zur alten Größe. Die Chancen dafür stehen gut. Das volle Programm für das lange Fetischwochenende (22.-26.10.2015) gibt es unter
Wien in Schwarz & Mr Leather EUROPE2015


30 years LMC Vienna &Mr. Leather Europe election in Vienna

The election of Mr. Leather Europe this year takes place in Austria, in autumn as part of "Vienna in Black". The election and the related annual meeting of more than 40 European leather and fetish clubs, is also the 30th anniversary of the LMC Vienna.

1985
in Austria was a dark time for same sex loving people, not only but especially for those who wanted to get involved with the Leather community.

Of course there were from todays perspective stone age technical options available: the World Wide Web had not yet been made available to the mass public, newspapers and pamphlets were created by typewriter, scissors and glue, and an answering machine on the landline was pinnacle of modern communication.

The legal and social environment for gay people was grounded even further in the past. The establishment of "connections to favor same-sex fornication" also threatened to jail as the "promotion of indecency with persons of the same sex or with animals" any homosexual behavior. Above each same sex engagement there carried a criminal record equivalent to the sword of the Damocles, and those who were publicly "outed", had to deal with considerable disadvantages in their professional and working lives.

Despite the adverse environment of 1985 LMC Vienna, the motorcycle and leather men group was formed, involving the activities of the artist Sepp of Vienna and the leather cutter Peter H. who helped the leather men and motorcycle community develop a support group to share a common interest. Initially motorcycle trips and regular meetings were in Peter’s cellar. These were the beginnings of the "leather and motorcycle friends Club". Less than a year later an event took place in that same cellar, the forerunner of the legendary and now also closed "Nightshift" the first "Leather Ball" with more than 100 visitors.

1988 saw the first participation in an international meeting of leather clubs and the LMC received its present name "Leather and Motorbike Community Vienna".
In 1990 at the WUK in an exhibition on the subject of "sexuality away from the stereotypes" of the LMC the "Special Night in Black Leather" was organized, and "Vienna in Black" was born, so the year is also celebrating a major anniversary. Vienna in black was seen internationally in the following years an outstanding event, the visitors record (the event was then "mixed") was more than 1,000 at the main evening.

In the following years, the LMC became very active and the bar "Heaven" became well known in U4 as a leather bar (including darkroom) and there were monthly fetish events in the cellars of the Hotel Burgenland. As a still existing community activity now carried out by the AIDS Help torchlight procession to mark World AIDS Day should be mentioned, which the LMC organized for the first time in 1993. In the first, comparatively still small Regenbogenparade the LMC was represented by a delegation motorcycles and a truck.

A big step for the club was the first local club, the "[lo:sch]" in the 15th district, which was the communities home for many years and with a similar name.

The fetish community and environment have changed greatly in recent years and the LMC has successfully responded, among other things with their new club Location "HARD ON", where you can meet a surprisingly young and colorful audience.
This year marks HARD ONs sixth summer. Now the LMC has nearly 2,500 registered members, which makes it arguably the greatest organization in the country in the LGBT community and is assisted by active members of this community, partly through donations and partly through support of members. In recent years also by Mr. Fetish Austria, elected since 2012, the LMC has an additional ambassador in the national and international community. The current champion Mr. Leather Austria and Ambassador, Thorsten is a candidate of the host nation for Mr. Leather Europe.
 

Vienna in Black and Mr. Leather Europe election

The LMC expects up to ten "Mister’s" from all over Europe who are competing together with Thorsten for the title. Vienna in Black begins on Thursday 22 October and will the end in an exciting climax on Saturday in a joint ECMC LEATHER DINNER all leather clubs and the subsequent MR. LEATHER EUROPE NIGHT of the great Party with Show & choice in FLUC at Praterstern.
For the first time for many years the main evening will take place again in a great location outside the club premises. The LMC want to take this opportunity for a complete restart of Vienna in Black, including return to the original size of the event. The chances are good. The full program for the long fetish weekend (22.10.26.2015) is available at
Vienna in Black & Mr Leather EUROPE2015
 

Wir unterstützen: "EHE GLEICH"

Während Lesben und Schwulen europaweit das Heiraten ermöglicht wird, ist die Homo-Ehe in Österreich politisch kein Thema. Die Frage, ob man in Österreich auch zwei Männern oder zwei Frauen erlauben soll, den Bund der Ehe einzugehen, wurde bereits breit diskutiert.

Aber nicht im Nationalrat, in Hinblick auf eine Gesetzesänderung: Für ÖVP, FPÖ und Team Stronach ist die Homo-Ehe nach wie vor inakzeptabel – und zusammengenommen haben sie mehr Mandate als die Eheöffnungsbefürworter SPÖ, Grüne und Neos.

Wir unterstützen die Parlamentarische Bürgerschrifteninitiative „EHE GLEICH - Aufhebung des Eheverbots für gleichgeschlechtliche Paare“

JETZT UNTERSCHREIBEN! Wir legen in die Unterschriftenliste bei uns im HARD ON auf.


 

Punschausschank mit Mr. Fetisch Austria  |  Samstag 06. DEZ 2014


 

LMC Vienna Martinigansl Essen       |        Mittwoch 12. NOV 2014


Auch dieses Jahr treffen wir uns wieder zum traditionellen LMC-Martiniganslessen. Wir würden uns freuen, gemeinsam mit dir am Mittwoch den 12. November 2014 im Sixta bei einem ausgezeichneten Martinigansl (es gibt natürlich auch was anderes) das erfolgreiche letzte Jahr zu feiern.

 


-> Email:
Bitte unbedingt hier Anmelden
                 Damit wir genügend Plätze und Martinigans
                 reservieren können.

Mr Fetish Austria on Tour - Linz                                     21:00 Uhr

Neue Veranstaltung in Linz! Special Guest: Markus Mr. Fetish Austria im The ZOO (ehm. Stonewall) am Sa. 25. OCT 2015



gratis Seiterl für LMC Mitglieder bei CUM IN
im The ZOO
 

Mr Fetish Austria on Tour - Salzburg


Im Rahmen der "Fight Against AIDS" Tour trifft Markus - Mr. Fetish Austria 2014 - am Freitag den 17. Oct 2014 unsere Freunde vom Fetisch Stammtisch bei der HOSI Salzburg. Zusätzlich hat sich ein Trupp von Wiener Army-Kerlen für diesen Abend angesagt.

Aber egal ob Army, Leder, Sport, Skin oder Rubber jeder kann in seinem Lieblings-Fetish-Outfitt vorbeikommen.

Treffpunkt:  HOSI Salzburg, Gabelsbergerstraße 26, 5020 Salzburg
Zeitpunkt:   20 Uhr (Wie immer gibts von 20-21 h Happy Hour)

As part of the "Fight Against AIDS" Tour Markus - Mr. Fetish Austria - is visiting Salzburg Fetish Club at HOSI Salzburg, Friday 17th Oct 2014. The LMC Vienna Army Guys will be there too.
You are welcome to join them too - but come in fetish.


Where:      HOSI Salzburg, Gabelsbergerstraße 26, 5020 Salzburg
Time:         20 Uhr (Wie immer gibts von 20-21 h Happy Hour)




 

  • BERLIN 12.09.2014 - 14.09.2014 FOLSOM
  • WARSCHAU 10.10.2014 Sport- & Sneakers Party
  • GRAZ Oktober 2014 Fight Against AIDS
  • INNSBRUCK Oktober 2014 Fight Against AIDS
  • LINZ Oktober 2014 Fight Against AIDS
  • SALZBURG Oktober 2014 Fight Against AIDS
  • BARCELONA November 2014 Leather & Fetish
  • BUDAPEST November 2014 Fetish
  • LONDON Dezember 2014 Sport- & Senkers Party

Gemeinsamer LMC Vienna Stammtisch bei Folsom Berlin 2014


Wie jedes Jahr findet auch heuer wieder FOLSOM EUROPE in Berlin statt. Dieses Jahr wird vom 12. - 14. September 2014 wird die deutsche Bundeshauptstadt wieder zum Fetisch-Mekka Europas.

Bereits zum zweiten Mal treffen wir uns mit Freunden aus Wien und ganz Europa bei der Folsom Street Fair zum LMC Vienna Stammtisch.
Geplant ist ein gemütliches Zusammensitzen in Fetisch. Ein, zwei Bier und gute Laune. Nutze die einmalige Gelegenheit und trage dein personalisiertes T-Shirt aus dem
LMC / HARD ON Fanshop >> SHOP und zeig allen wie stolz du auf Wien und deinen Fetisch bist.

Treffpunkt ist:
  • Samstag, 13. September 2014 um
  • 14:00 Uhr auf den Bierbänken vor dem
  • Prinzknecht, Fuggerstraße 33, Berlin
Suche nach den Männern mit den LMC Vienna – HARD ON T-Shirts
Keine Anmeldung notwendig, einfach vorbeikommen!

Bis bald in Berlin beim 2. Gemeinsamen Folsom Stammtisch in Berlin.


LMC Vienna Get-Together in Berlin. Every year in mid of September Berlin turns into the fetish capital of Europe. This year Folsom Europe is held from September 12-14th in and around the district of Schöneberg (the gay area of Berlin). For the second time LMC Vienna invites to a chilled get-together during the Street fair which is held on Saturday

Meeting point:
  • Saturday, September 13th, 2014,
  • 14:00hrs in front of
  • Prinzknecht
Fuggerstraße 33, Berlin

 

We are community

Regenbogen Parade | CSD 2014
Sa. 14 JUN 2014. Nach fünf Jahren Pause war die LMC Vienna zurück auf der Regenbogenparade! Und das mit riesigem Erfolg!



See you 2015 at the parade.

Markus S. - Mr Fetish Austria 2014



Szenetour mit Markus - Kandidat 1 bei der Mr Fetish Austria Wahl

Aidshilfe Wien Präventions-Szenetour am 17. JUN 2014

 

Mr. Fetish Austria 2014 - die Kandidaten

Mr. Fetish Austria 2014 - die Kandidaten | Mr. Fetish Austria 2014 - the candidates


 

1. LMC Biker Sonntagsausfahrt 2014

Österreich und Ungarn
6. April 2014

Nachdem uns der Lenz heuer schon sehr früh mit schönem Wetter erfreut, hoffe ich, dass dies auch so am Sonntag den 6. April 2014 der Fall sein wird. Wir möchten Euch herzlich zu unserer ersten Tour ins mittlere Burgenland und benachbarte Ungarn einladen.

Die Tour soll uns an Burg Lockenhaus vorbei über den knapp 1000m hohen Geschriebenstein führen. Weiter geht es dann mit einem Kaffeestopp in der schönen Altstadt des ungarischen Köszeg (dt. Güns) über das burgenländische Raiding (Geburtshaus von Franz Liszt) und das ungarische Sopron (dt. Ödenburg) zurück nach Wien.

Abfahrt:
Abfahrt ist entweder um 10:00 Uhr bei der Konditorei AIDA am Opernring oder um
10:30 Uhr auf der Autobahnraststätte Guntramsdorf (Autobahnpickerl nicht vergessen!). Von dort geht es dann in Richtung Südosten.

Hotline:
Ab 8 Uhr könnt ihr wieder die Biker A1-Hotline (0664/545 65 86) anrufen und insbesondere bei unsicherem Wetter erfahren, ob gefahren wird oder nicht.

Auf eine zahlreiche Teilnahme an der Saisoneröffnung freut sich schon Euer

Edgar
LMC-Bikebeauftragter 
 

To RUSSIA with LOVE - PROTESTMARSCH



PDF Download

Freitag / Friday  31. Jan 2014  17.00 Uhr  Oper Wien

Info-Abend der Aidshilfe Wien und des KFJ Wien

- Was sind Wechselwirkungen und wie entstehen sie?
- Welche rezeptfreien Medikamente können gemeinsam mit einer HIV-Therapie eingenommen werde?
- Wo sollte man lieber aufpassen?
- Wie sieht es mit Nahrungsergänzungsmitteln oder pflanzlichen Wirkstoffen aus?

HIV-ExpertInnen erzählen aus ihren Erfahrungen und steht für alle Fragen zur Verfügung. Bringen Sie Ihre Medikamente einfach mit und erfahren Sie mehr über mögliche
Wechselwirkungen!

ExpertInnen      Leonie Meemken (Pharmazeutin)
                          Dr. Alexander Zoufaly (HIV-Experte; KFJ Wien)
Moderation        Mag. Birgit Leichsenring (Aids Hilfe Wien)

Datum                Mittwoch, 29. Januar 2014
Zeit                    18.00 bis 20.00 Uhr
Ort                     Infektionsambulanz (4.Med.) im SMZ-Süd / KFJ Wien
                          Kundratstrasse 3, 1100 Wien

Anfahrt:             Bus 7A vom Reumannplatz (U1) oder Bahnhof Meidling (U6)

Keine Anmeldung erforderlich – Snacks und Getränke werden zur Verfügung gestellt

PDF Download

Mittwoch / Wednesday 29. Jan 2014 18.00 – 20.00 Uhr

Umbau HARD ON 2014

   



Im Jahr 2014 gibt es viele neue Events. Für diese neuen Events haben wir den obere Darkroom speziell adaptiert und ausgebaut.
Neue Slings, breitere Liegeflächen, Fußschlaufen von der Decke, spezielle Fußbalken und neue Glory Fisting Holes, …

In 2014 we are planning lot of new events. For these new events we have rebuilt the upper darkroom at the HARD ON.
We are adding new Slings, wider lying surfaces, more footstraps from the ceiling and new Glory “Fisting” Holes, …
 

10% Rabatt-Aktion für LMC-Mitglieder

Hier eine 10%-Aktion für Mitglieder & Freunde der LMC Vienna von ART & STYLE.
Die Aktion ist begrenzt bis zum 31. Dezember 2014.

Brands: Converse, DC, Dr. Martens, ès, Emerica, etnies, Osiris, Spitfire, ...
Shops: Mariahilfer Strasse/Amerlingstrasse 19; Millennium-City; Kärntnerstraße/Annagasse 3-3A; St. Pölten City Shpooing Promenade; Aktion gilt NICHT im Online Store!

Bei Art & Style im 1. Bezirk findet ihr aktuell über 1.100 verschiedene Converse Modell. Bei Dr. Martens sind aktuell rund 300 Modelle im Store ausgestellt. Beim Einkauf in der Kärntner Straße bei ART & STYLE erhältst du zur Stärkung beim Einkauf auch Kaffee, Tee oder Kakao.

(c) 2008-2013: design: success communication, content: LMC-Vienna
last update: 22.07.2017